Cloud-Speicherdienst Wuala stellt Betrieb ein

Der Cloud-Speicherdienst Wuala wird nun das letzte mal negative Schlagzeilen gemacht haben, denn wie ein aufmerksamer Leser dieses Blogs bereits Anfang der Woche in einem Kommentar berichtete und mittlerweile auch durch die Fachpresse verbreitet wurde stellt die Firma Lacie den Speicherdienst am 15. November 2015 ein. Wuala war ein Speicherdienst mit innovativen Features wie hohen … weiterlesen

Wuala Cloud-Speicher kompromittiert

Mitte August erst der GAU massiven Datenverlusts durch Umstrukturierungen und die negativen Schlagzeilen zu Wuala reißen immer noch nicht ab. Jetzt ist das letzte Pfund, mit dem Wuala noch punkten konnte, nämlich die unbestechliche Sicherheit durch clientseitige Verschlüsselung und Serverstandort in der Schweiz, auch noch gefallen! Sichtbar wurde dies, als ein iranischer Nutzer seine Beschwerde … weiterlesen

Cloud-Speicher Wuala offenbar vor schweren technischen Problemen

Aktueller Anlaß ist, daß es offenbar bei vielen Nutzern zu Datenverlust gekommen ist. Meinen Speicher in der Cloud habe ich der letzten Zeit nur sporadisch und eher als Backuplösung denn Synchronisation genutzt. Was ich aber mit Wuala erleben musste führte mir überdeutlich vor Augen, daß es wirklich keine gute Idee ist,  Produktivdaten irgendeiner Cloud anzuvertrauen. … weiterlesen

Condi Rice geht zu Dropbox und ich zu Wuala

Kriegsverbrecher im Dropbox-Vorstand Nachdem die Firma Dropbox sich laut eigener Pressemitteilung geehrt fühlt, eine so „illustre“ und „verdiente“ Person wie Condoleeza Rice in deren Vorstand begrüßen zu dürfen, ist die Empörung unter deren Nutzern groß. Die „Verdienste“ von Frau Rice, von denen Dropbox spricht, sind unbestritten groß: sie war Sicherheitsberaterin und Ministerin im Kabinett George … weiterlesen