WordPress versendet keine E-mail Benachrichtigungen. Funktionierender Workaround

Unter Webseitenbetreibern die eine oder mehrere Instanzen von WordPress auf einem eigenen Server, virtuellem Server oder Hostingpaket einsetzen gibt es ein weit verbreitetes Problem, für welches ich nach längerem Suchen im Netz auf Anhieb keine zufriedenstellende Lösung finden könnte.

WordPress nutzt zum Versand von E-mails, etwa beim eintreffen neuer Kommentare in der Moderationswarteschlange, eine php-eigene Funktionalität. Je nach Sicherheitseinstellungen des Dienstanbieters werden solche Nachrichten als unauthorisiert zurückgehalten und erreichen niemals den Empfänger. Folgende Workarounds sind mit sehr geringem Zeitaufwand verbunden, was ideal etwa wenn ein Hostingpaket ohne Rootzugriff auf den Server genutzt wird oder die Konfigurationen zu unsicher oder umständlich erscheinen.

Workaround 1: E-mailkonto für WordPress Benachrichtigungen einrichten:

Wie bereits beschrieben halten die Dienstanbieter oft E-mails zurück, wenn für die Adresse der ausgehenden Nachrichten kein Konto existiert. Wenn man neben WordPress unter der gleichen Domäne noch einen E-maildienst besitzt, kann es schon ausreichen dort das von WordPress in der Absenderzeile genannte Konto entsprechend anzulegen.

WordPress benutzt standardmäßig für ausgehende Nachrichten Adressen nach dem Schema:

wordpress@deinedomain.de

Wobei „deinedomain.de“ mit dem eigenen Domänennamen zu ersetzen ist.

Workaround 2: Versand über SMTP

SMTP steht für das Standardprotokoll über welches normale Mailclients Nachrichten versenden. Auch WordPress kann durch ein Plugin dazu gebracht werden sich ordentlich an einem beliebigen E-mailserver zu authentifizieren und E-mails zu darüber zu senden. Eine beliebige E-mailadresse kann dazu genutzt werden, vorzugsweise eine Adresse die ihr im Rahmen eures Hostingplans erstellen könnt aber auch kostenlose E-maildienste können benutzt werden. Um dies zu bewerkstelligen installieren wir das Plugin Easy WP SMTP.
Es gibt eine Reihe ähnlich lautender Plugins mit fast identischer Funktionalität, ich habe mich für dieses entschieden da es bereits über eine große Nutzerbasis verfügt und deren Bewertungen überwiegend positiv sind und der Autor in letzter Zeit noch regelmäßig Updates erstellte.

Nach der Installation öffnet Ihr folgenden Dialog über das Einstellungsmenü der WordPress Installation.

Easy WP SMTP
Einstellungsdialog in Easy WP SMTP

Die Angaben oben müssen natürlich durch Verbindungsdaten eures eigenen E-maildienstes ersetzt werden. Ich denke das Bild spricht für sich und bedarf keiner näheren Erklärung. Falls die Daten des von euch verwendeten E-maildienstes nicht bekannt sind, sucht dort in den Hilfetexten nach den Angaben. Eure Einstellungen können durch das Plugin durch versenden einer Testnachricht überprüft werden.

Easy WP SMPT
Testnachrichten in Easy WP SMTP

2 Gedanken zu “WordPress versendet keine E-mail Benachrichtigungen. Funktionierender Workaround

    • In der Regel schon. Habe die Benachrichtigung zu Ihrem Kommentar auf diesem Weg erhalten. Vielleicht sollten Sie nochmal Ihre allgemeinen Einstellungen prüfen, in welchen Fällen eine E-mail verschickt werden soll. Es könnte aber auch ein Konflikt zwischen zwei Add-Ons sein. Alle Add-Ons deaktivieren bis auf das SMTP Add-On, dann nochmal testen.

Schreibe einen Kommentar