Warum England Mitglied in der EU war

Seit heute ist die EU-Mitgliedschaft des Vereinigten Königreichs Geschichte. Meine eigene Meinung zu diesem Vorgang möchte ich mal außen vor stellen, erinnern wir uns einfach daran, daß der Austritt aus der Union gemäß eines Mehrheitsentscheids der Bevölkerung eingeleitet wurde und mit der Wiederwahl Johnsons sogar mit deutlichem Vorsprung bestätigt wurde. In vielen anderen Mitgliedsländern wurde EU in ähnlichen Volksbefragungen gehörig abgewatscht, aus gutem Grund scheut man das Votum der Bevölkerung praktisch in jedem Mitgliedsland.
Doch war nicht Großbritannien immer schon ein Quertreiber in der Europäischen Union? Weshalb mußten sie dann überhaupt erst eintreten? Diese Frage kann eine politische Satire „Yes, Minister“ aus den 80er Jahren in geradezu prophetischer Weise offenbaren.

Ein Gedanke zu „Warum England Mitglied in der EU war“

  1. Hallo Patrick,

    Quertreiber braucht kein Mensch. Ich persönlich finde es schade, dass es so weit kommen musste. Aber, wie es so schön heißt, „Reisende sollte man nicht aufhalten“.

    Liebe Grüße und alles Gute,
    Dario

    Antworten

Schreibe einen Kommentar