Einfacher und günstigster Einstieg auf Strava ohne Internet-Flat

Vor kurzem habe ich beschlossen neben meinem eigentlichen Training wieder mehr für die Konstitution zu tun. Mit neuem Rad und Laufschuhen habe ich beschlossen meine Leistungen und Fortschritte mit Strava aufzuzeichnen.

Was ist Strava?

Strava – für diejenigen die es noch nicht kennen – ist eine Social Community von Hobby- und Leistungssportlern im Internet, besonders eben für Radfahrer und Läufer interessant. Aktivitäten können mit zahlreichen Geräten und Smartphone-Applikationen aufgezeichnet und hochgeladen werden. Da nun nicht jedermann über Smartphone und einen Vertrag mit Internet-Flatrate verfügt, möchte ich einen sehr günstigen Einstieg in die GPS-Aufzeichnung eurer Erfolge vorstellen.

Grundsätzlich ist jedes Gerät geeignet, das einen GPS-Empfänger besitzt und aufgezeichnete Wege als gpx-Datei speichert. Dieses sehr gängige Format lässt sich ohne Probleme in Strava importieren. Wenn ihr bereits ein spezialisiertes Gerät besitzt, wie etwa von Garmin, dann seid ihr bereits bestens gerüstet. Wer dies nicht hat, der ist mit einem sehr günstigen Mobiltelefon (im Volksmund Natel) gut beraten.

Wie kann ich einsteigen ohne viel Geld auszugeben?

Ich benutze Strava derzeit mit einem Nokia C5-00 und der Java-Software gpsmid, die auf dem proprietären Symbian von Nokia hervorragend läuft. Ein gebrauchtes Nokia C5 lässt sich derzeit sehr leicht auf Ebay für 25-35€ ersteigern. Gpsmid lässt sich mit Karten aus Openstreetmap erweitern, dies ist aber nicht nötig sofern wir die Strecken nur aufzeichnen und keine Navigation (neben der schon vorhandenen Möglichkeit Nokia Maps) benutzen möchten.
Die Benutzung eines alten Mobiltelefons hat für mich gegenüber modernerer Smartphones sogar einen entscheidenden Vorteil: während das herkömmliche Smartphone bei dauerhafter Benutzung nur wenige Stunden durchhält, ist der Energieverbrauch beim C5 so gering, daß sogar mehrtägige Radtouren ohne Unterbrechung mit einer einzigen Akkuladung aufgezeichnet werden können. Außerdem ist permanenter Internetzugang dabei nicht notwendig. Die offiziellen Strava-Applikationen für Android und Iphone mögen zwar einige Komfortfunktionen hinzufügen, dafür funktionieren sowohl Navigation als auch gpsmid mit dem Nokia C5 komplett offline. Die Vor- und Nachteile dieser Lösung kann man also wie folgt zusammenfassen:

Vorteile:

  • Besonders günstiger Einstieg auf Strava und GPS-geführte Leistungsstatistiken. Mit einem gebrauchten Nokia C5 ca. 25-35€
  • Keine Verbindungskosten durch Internetzugang. GPS und Navigation offline.
  • Wesentlich höhere Laufzeiten als mit einem Smartphone möglich. Akkufüllstand hat bei 6-stündiger Nutzung nicht merklich abgenommen. Bei abgeschalteten Display sind Laufzeiten von 30-50 Stunden möglich. Da müsst ihr euch schon sehr anstrengen, wenn ihr länger durchhalten wollt wie euer Telefon. 😉
  • Günstigste Hardware, lässt sich bei Verlust leicht ersetzen.
  • Lösung funktioniert grundsätzlich auf allen Mobiltelefonen mit GPS, ohne Internet-Traffic zu verursachen.

Nachteile:

  • Wegführung / Navigation für Betrieb bei hellem Wetter nicht geeignet. Es lassen sich zwar vordefinierte Routen importieren und nachfahren oder die mitgelieferte Nokia Navigation nutzen, das Display ist aber zu schwach um es noch bei hellem Sonnenschein richtig ablesen zu können. Man könnte Ohrstöpsel verwenden und sich nur akustisch führen lassen.

Einstellungen:

  • GPS-Empfang auf dem Nokia C5 einstellen:
    \Einstellungen\Allgemein\Standortbest.\Bestimmungsmethoden\nur integriertes GPS. Für „unterstütztes GPS“ wird zusätzlich eine Internetverbindung genutzt und kostenpflichtiger Traffic verursacht.
  • Aufzeichnen mit gpsmid:
    \Menü\Aufzeichnung\Track auzeichnen
    Im gleichen Menü wird auch die Aufzeichnung beendet.
  • Exportieren eines GPS-Tracks mit gpsmid:
  • \Menü\Aufzeichnung\Trackliste
    Track markieren, auf Optionen und dann Exportieren drücken.
    Durch den Export erhält ihr eine .gps-Datei die auf Strava hochgeladen werden kann.
  • Auf der Kartenansicht von gpsmid kann durch Drücken der #-Taste die Hintergrundbeleuchtung des Displays abgeschaltet werden. Spart Energie für mehrtägige Touren.

Download gpsmid

http://sourceforge.net/projects/gpsmid/files/gpsmid/

Update vom 05.01.2015

Das Nokia C5-00 kann die aktuelle Version von gpsmid offenbar nicht richtig wiedergeben. Eine ältere, lauffähige Version kann hier heruntergeladen werden.

Vielen Dank an Siegward Jäkel für den Hinweis!

6 Gedanken zu “Einfacher und günstigster Einstieg auf Strava ohne Internet-Flat

  1. Danke für den großartigen Artikel! Ich habe es ausprobiert und GpsMid an Nokia C5 tatsechlich nimmt Strecken auf. Es ist ein sehr hipster weg um auf Strava zu sein.

  2. Ich habe die Datei Osm2GpsMid-0.7.7-map69.jar ins Verzeichnis DOWNLOAD auf der Speicherkarte meines C5-00 kopiert und dort mit dem Dateimanager gestartet. Es erfolgt eine Fehlermeldung: „Ungütige JAR-Datei“

      • Na, das hat ja etwas gedauert. Die Datei Osm2GpsMid-0.7.7-map69.jar gehört nicht ins Handy, sondern wird auf dem PC mit „java -jar Osm2GpsMid-0.7.7-map69.jar“ ausgeführt. Damit wird eine *.jad- und eine *.jar-Datei erzeugt, die den ausgewählten Kartenaaussschnitt enthält. Diese werden dann auf das Handy kopiert und die *.jad-Datei im Datei-Manager gestartet.

Schreibe einen Kommentar