Fahrtbericht: 100km Grafing, Dorfen, Mühldorf, Haag

Da der Frühling lacht und ins Freie lockt, das Rennrad bereit steht und man sich allmählich wieder an größere Strecken gewöhnen sollte, habe ich folgende Strecke auf der Seite gpsies.com heruntergeladen und nachgefahren.

Anbei mein Bericht und Einschätzung der Strecke:

  • Das erste Viertel führt durch Waldwege mit schwerem Wurzelwerk und Schotterpisten. Bei nasser Witterung ist dieser Streckenabschnitt mit dem Rennrad nicht zu empfehlen und auch sonst sind schnelle Durchschnittsgeschwindigkeiten nicht zu erzielen.
  • Teilweise stark befahrene Landstraßen bis Dorfen. Dies lässt sich auf längeren Fahrten kaum vermeiden, dennoch führt dies zu einer Beeinträchtigung der Streckenqualität.
  • Ein Teil der Strecke im Landkreis Mühldorf, der über einen Bahnübergang führte, wurde mittlerweile abgerissen. Umgehungen sind nicht in Sicht. Durch Tragen des Rads und überqueren einer Wiese geht es auf die Strecke zurück.
  • Der darauf folgende Teil der Strecke ist angenehmer. Er führt durch kleine Ortschaften und rollende Hügel. Abwechslung und Erholungswert ist gegeben.

1 Gedanke zu “Fahrtbericht: 100km Grafing, Dorfen, Mühldorf, Haag

  1. Hi Patrick,

    die Strecke klingt interessant, trotz einiger Abschnitte auf Landstraßen und der Wiese, über die du dein Rad tragen musstest. Zudem ist ja sie quasi bei dir um die Ecke. Gibt es auch schöne Wanderwege, die in der Nähe der beschriebenen Strecke verlaufen? Wohin soll es als nächstes gehen?

    Freundliche Grüße,
    schrittWeise

Schreibe einen Kommentar